Allgemeine Geschäftsbedingungen der HBB Engineering GmbH auch zum Download

  • §1 Geltungsbereich

    Die nachfolgenden Bedingungen gelten für alle zwischen der Firma HBB Engineering GmbH und dem Kunden abgeschlossenen Verträgen über Dienstleistungen, sowie für Waren- und Softwarelieferungen. Sie gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht noch einmal ausdrücklich vereinbart werden. Entgegenstehende Bedingungen gelten grundsätzlich als ausgeschlossen, es sei denn, diesen wird ausdrücklich, schriftlich zugestimmt. Im Einzelfall getroffene Vereinbarungen haben Vorrang vor diesen Geschäftsbedingungen.

  • §2 Angebote und Vertragsabschluss

    Sämtliche Angebote sind bis zum Vertragsabschluss freibleibend. Ein Vertrag kommt zustande, sobald ein Auftrag schriftlich bestätigt wurde. Mündliche Vereinbarungen erlangen erst nach einer schriftlichen Auftragsbestätigung ihre Gültigkeit. Beide Vertragspartner dürfen Ihr Vertragsrecht nicht ohne Zustimmung in Schriftform an Dritte übertragen.

  • §3 Preise und Zahlung

    Alle Preisangebote werden in Euro angegeben und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zzgl. Versandkosten. Sämtliche Rechnungen sind, falls diese kein anderes Zahlungsziel aufweisen, nach 14 Tagen zur Zahlung fällig. Der Abzug von Skonto oder anderen Rabatten ist unzulässig, außer dies wurde ausdrücklich, schriftlich vereinbart.

  • §4 Lieferungen

    Der Versand von Waren erfolgt mit einem beliebig ausgewählten Versandunternehmen und auf Gefahr des Käufers. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der HBB Engineering GmbH.

  • §5 Abnahme

    Der Kunde ist zur Abnahme der von HBB Engineering installierten Hardware oder implementierten Software, sowie erbrachter Dienstleistungen verpflichtet. Kommt der Käufer bzw. Auftraggeber einer Aufforderung zur Abnahme innerhalb einer Nachfrist von vier Wochen nicht nach, gilt die Abnahme mit Ablauf der Nachfrist automatisch als erfolgt.

  • §6 Schulungen

    Sämtliche Termine für Schulungen sind bis zur Anmeldebestätigung freibleibend. Die Kursanmeldung kann schriftlich oder telefonisch erfolgen. Alle Anmeldungen werden nach der Eingangsreihenfolge berücksichtigt. Die Kosten für Fahrt, Verpflegung und Unterbringung sind vom Kunden zu tragen. Bei Kursen, die beim Kunden vor Ort stattfinden, werden Reisekosten und Spesen bereits im Angebot berücksichtigt.

  • §7 Urheberrecht

    Die zur Verfügung gestellten Schulungsunterlagen, Übungsmodelle und Buchinhalte sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne schriftliche Zustimmung nicht vervielfältig, verbreitet oder anderweitig verwendet werden.

  • §8 Schlussbestimmungen

    Für Rechtsgeschäfte gilt ausnahmslos das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Firmensitz der HBB Engineering GmbH, soweit der Geschäftspartner Kaufmann ist. Sollten Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, bleibt die Geltung der Geschäftsbedingungen im Übrigen unberührt.